0800 75 75 017
  • Versandkostenfrei
  • Lieferzeit 1-3 Werktage
  • Kauf auf Rechnung

Wie Sie gesunde Zähne vor Herzinfarkt & Co schützen

Durch eine Parodontitis verdreifacht sich Ihr Herzinfarktrisiko. Ihr Schlaganfallrisiko versiebenfacht sich sogar.

Und auch andere entzündliche Erkrankungen werden durch Parodontitis begünstigt, z. B.:

• Gelenkentzündungen (Arthritis) − das Risiko steigt um das Sechsfache
• Osteoporose − das Risiko nimmt um das Vierfache zu
• Lungenentzündung
• Diabetes

Der Grund dafür: Über die Zahnfleischtaschen gelangen die Bakterien in die Blutbahn und verteilen sich munter im Körper, wo sie ihr zerstörerisches Werk treiben und chronische Entzündungsreaktion auslösen können.

Wenn Sie Ihre Zahngesundheit oberste Priorität geben, schützen Sie sich also auch vor anderen Erkrankungen, die weitaus gefährlicher sind. Neue Forschungsergebnisse gehen sogar noch einen Schritt weiter:

Es gibt auch einen Zusammenhang zwischen Krebs und Parodontitis
Tatsächlich haben Menschen mit Parodontitis ein vierfach erhöhtes Risiko für Zungen- oder Mundbodenkrebs. Da Zahnfleischerkrankungen die am stärksten verbreitete chronische Entzündungserkrankung des Menschen ist, die permanent auf unser Immunsystem einwirkt, liegt die Vermutung nahe, dass ein Zusammenhang zwischen Parodontitis und Krebs existiert.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.