0800 75 75 017
  • Versandkostenfrei
  • Lieferzeit 1-3 Werktage
  • Kauf auf Rechnung

Neue Studie: Schmerzen ganz ohne Medikamente oder OP loswerden

Mit den bekannten und unerwünschten Nebenwirkungen und Folgen. Eine europäische Studie zeigt jetzt einen ganz neuen Weg auf:

Diese Studie verspricht: Wenn Sie sich einen Ort vorstellen, der Ihnen Komfort und Schutz bietet, versetzen Sie sich selbst in eine Art schmerzlindernde Trance. Und die wiederum lässt uns Schmerzen sehr viel weniger stark empfinden.

Viele Klinken setzen diese Technik bereits bei (operativen) Eingriffen ein: Sie bitten die Patienten, während des Eingriffs einen komfortablen und sicheren Ort zu beschreiben. Entweder laut oder auch imaginär. Das kann ein Sommerhaus, der Strand oder auch der Wald sein. Während des Eingriffs bittet dann die Krankenschwester den Patienten, sich komplett auf diesen sicheren Ort zu konzentrieren − wie er aussieht, riecht und klingt.

Probieren Sie es aus: Wenn Sie Schmerzen verspüren, helfen Sie sich auf diese Weise ein alternatives Szenario zu dem invasiven Verfahren zu entwerfen.

Das können Sie auch ausweiten: Stellen Sie sich vor, Ihr Knie brennt schmerzhaft. Dann stellen Sie sich weiter vor, dass es ein kühler Tag ist und Sie legen sich einen Haufen Schnee auf die schmerzende Stelle. Die Forscher haben dieses Vorgehen wissenschaftlich bestätigt: Patienten, die während ihres Eingriffs das Visualisierungsverfahren anwandten, verspürten weniger Schmerzen und benötigten eine geringe Dosis Schmerzmittel.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.